MUKI, das neue Maskottchen des Schützenvereins Katensen

Katensen wurde früher oft als Muckstadt oder Klein Muckstadt bezeichnet. "Sei het uppemucket", wie es plattdeutsch heißt „sie haben aufgemuckt“. Streitigkeiten, denen die Katenser mit Selbstsicherheit entgegentraten, waren durch die  Neuverteilung um 1850 von Weide- und Ackerflächen der Katenser Flur geschürt. Die Bauern aus der Nachbardörfern nutzt auf Geheiß der Obrigkeit Katenser Acker und Weideland. Ein weiterer Grund für Streitigkeiten mit den Mächtigen waren die Holzungsrechte im Catenser- Bruch an der Fuhse und die Jagd im Entensumpf gewesen. So haben die Katenser heute noch den Ruf der Unbeugsamkeit gegenüber jeglicher "Bevormundung" durch die Obrigkeit. Vor diesem historischen Hintergrund hat der Schützenverein unlängst ein Maskottchen eingeführt, das nun den Namen "Mucki" tragt. Entwickelt wurde es von Sven Peterhänsel. Es symbolisiert eine prächtige Eiche die eine Zielscheibe trägt und die Fahne der Schützen hochhält. Dieses Maskottchen wird sich in Zukunft auf Werbung und öffentlichen Plakaten des Schützenvereins Katensen wiederfinden.